Was bewirkt es?

Zaubern ist ein vergnügliches Medium, um sich geistig, sprachlich und feinmotorisch beweglich zu halten und die Gesamtpersönlichkeit zu stärken. Schon Goethe erkannte die Bedeutung des Zauberns. Als er im Jahre 1831 seinen Enkeln einen Zauberkasten schenkte, bemerkte er:

Ich habe nichts darwider, dass die Knaben ihre müßigen Stunden mit solchen Thorheiten ausfüllen.
Es ist ein herrliches Mittel zur Übung in freier Rede und Erlangung einiger körperlicher und geistiger Gewandtheit.

J.W. Goethe

Zaubern ist ein kommunikatives Medium, da es erst durch die Präsentation eines Zauber-Kunststücks und durch den dadurch entstehenden Kontakt zu den Zuschauenden seine zauberhafte Wirkung entfaltet.
Zaubern ist ein kreatives Medium, da zum Beispiel die Herstellung und Gestaltung der benötigten Zauberrequisiten sowie die Ausarbeitung einer geeigneten Präsentation Ideenreichtum fordern und fördern.
Und: Zaubern liegt im Interessenbereich von Kindern.

Aus meiner Sicht liegt eine wesentliche Chance darin, mit dem Zaubern ein Medium für eine lustvolle, humorvolle, kreative und geistreiche Betätigung nutzbar zu machen. Dies mit dem Ziel, die vorhandenen kognitiven, motorischen, kreativen und sprachliche-kommunikativen Potenziale der Kinder zu nutzen und zu erweitern. 

Stets sollte dabei die Stärkung der Gesamtpersönlichkeit im Vordergrund stehen.